Zum Inhalt springen

Schatzkammer Eibenstein

Höbarth- und Madermuseum Horn

Schatzkammer Eibenstein

Viele Millionen Tonnen Gestein wurden im Laufe von 40 Jahren im Steinbruch Eibenstein an der Thaya abgebaut und zu Schotter verarbeitet. Am Beginn der Abbautätigkeit wurde Marmor gewonnen; dabei kamen schöne Calcitkristalle und wasserklarer Doppelspat zum Vorschein. Später erweiterte sich die Fundpalette um Pyrit und Kupfer, Turmalin und Beryll. Eine besondere Rarität ist ein Oxy-Rossmanit, der weltweit einzigartig ist !

Exponate